Die Lernwerkstatt bei Campus

Das übergreifende Schulkonzept für eine Lernwerkstatt wurde am Standort Geneststraße erfolgrreich umgesetzt. Für jeden Bildungsgang (Erzieher, Sozialassistent, Heilerziehungspflege, Altenpflege ( Pflegefachkraft) sowie für die Fort- und Weiterbildungen sind Konzepte und Mustersituationen entwickelt worden.

Die Lernwerkstatt ist als Raum gedacht, in dem sich Schüler*innen und Lehrkräfte gleichermaßen mit den Materialien beschäftigen und sich individuell und selbstständig fortbilden können.

Ein Raum für selbstständiges Fortbilden

Die Lehrkräfte von Campus Berlin haben hierfür Methoden und Sequenzen entwickelt, welche nun selbstständig bearbeitet werden können. Die Methoden wurden für die Bereiche Sprache, Naturwissenschaften, Mathematik und Digitale Medien entwickelt.

Im Bereich Digitale Medien kann man seine Grundkompetenzen hinterfragen und diese enstprechend fördern. Das erfolgt in verschiedenen Abstufungen und orientiert sich am Medienkompetenzmodell von Dieter Baacke, welches sich aus den Dimensionen Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung definiert.

Mathe lernen leicht gemacht

Im Bereich Mathematik hat man ein Konzept entwickelt, um Prozentrechnung zu erlernen. Dabei orientierte sich die Gruppe an einer visuellen Methode, die den Wunsch danach diese Rechenart zu beherrschen verstärken soll, indem zum Beispiel ausgedrückt werden möchte, wieviel Prozent Frauen auf einem bestimmten Bild zu sehen sind. Eingesetzt werden weiterhin, beispielsweise Würfelspiele, Formelkärtchen. Zudem wird die Nutzung einer Mathe-App angestrebt.

Naturwissenschaft praxisnah

In der Gruppe Naturwissenschaft beschäftigte man sich mit einer Methode, welche auf Stationenarbeit basiert. Durch praktisches Tun soll das Interesse und Verständnis gefördert werden, die einzelnen Methoden werden in Schränken aufbewahrt, welche flexibel einsetzbar sein sollen. Es soll eine mobile Entspannungsecke geben um die Kreativität der Lernenden zu fördern.  Bei dieser Gruppe soll zudem die Idee des Schüler*innenmenorats greifen. In Planung ist die Einrichtung eines Aquariums oder Terrariums, gepflegt durch die Schüler*innen.

Im Bereich Deutsch hat man sich mit der Förderung von Grundkompetenzen im Bereich Rechtschreibung über Musik beschäftigt. Die Lieder werden von den Schüler*innen gehört und mit einem Lückentext vervollständigt. Mit einer Korrekturschablone kann selbstständig korrigiert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.