Schlagwort-Archive: sozialassistentin

Projektorientierter Unterricht in der Campus Berufsbildung e.V.

Im Rahmen des Fachunterrichtes wird am Standort Südkreuz häufig projektorientiert unterrichtet. Hier sind einige Beispiele:

suppen-aus-verschiedenen-kulturen

Die Sozialassistenten*innen der Soz24 haben an einem Projekttag im Lernfeld 3 „Suppen aus verschiedenen Kulturen“ recherchiert und dazu auf ansprechenden Plakaten Rezepte visualisiert. Danach haben sie die Suppen zubereitet und mit diesen schließlich unsere Schüler*innen und Mitarbeiter*innen verköstigt. Aufgrund eines sehr fairen und erschwinglichen Preises für die Suppen, war es eine gute Gelegenheit für die Klasse, ihre eigene Klassenkasse etwas aufzubessern.

mathematische-angebote

An einem Projekttag im Rahmen des Mathematikunterrichtes stellten sich die Sozialassistenten*innen der Soz23 die Frage: „Wie können wir Kindern mathematische Kenntnisse vermitteln?“. Nachdem sie sich Gedanken über die Frage gemacht und erste Konzepte entworfen hatten, fertigten sie sehr ansprechende mathematische Materialien an und erläuterten die Arbeit mit diesen Materialien.

kartoffelfest-im-seniorenheim

Die Altenpfleger*innen der APb10 planten und veranstalteten in einem Seniorenheim passend zum Herbst ein Kartoffelfest. Eine Auszubildende beschreibt die Idee wie folgt: „Der Gedanke war, dass sich die Bewohner mit Freude an die Erntezeit der Kartoffel erinnern können, an die schöne Zeit daran sowie auch an die beschwerliche Zeit. Da die Kartoffel damals wie heute ein Grundnahrungsmittel war, war die Idee, den Geschmack der Bewohner mit verschiedenen Kartoffelgerichten wie Süßkartoffeln, Kartoffelsuppe, Kartoffelsalat, Folienkartoffeln mit Sauercreme und Kartoffelpuffern anzuregen.“

grundgedanke-von-nohl-und-buber

Die Erzieher*innen der E20 sollten jeweils eine Wandzeitung zur Veranschaulichung der Grundgedanken von Martin Buber und Herman Nohl und deren Bedeutung in der pädagogischen Beziehungsgestaltung entwerfen. Eigentlich eine relativ typische Aufgabe im Fachunterricht, doch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Sehr liebevoll, mit einem künstlerischen Gespür entstanden großartige Wandzeitungen.

Projekt - Halloween-treats

Im Rahmen des Englisch-Unterrichts haben sich die Sozialassistent*innen der Soz 23 mit kulinarischen Aspekten des Feiertages Halloween auseinandergesetzt. Sie haben nach kanadischen Rezepten gekocht und gebacken. Dabei lernten sie spielerisch viele praxisbezogene Vokabeln und zudem, was man alles aus Kürbissen machen kann . So gab es „pumpkin pie“, „pumpkin soup“, „orange yoghurt pancakes“, und „pumpkin dumplings“.

Die hier dargestellten Eindrücke aus den einzelnen Fachunterrichten am Standort Südkreuz sind nur ein Ausschnitt tatsächlich stattfindender Projekte oder projektorientierter Unterrichtsformen. Wir sind gespannt, welche Projekte in Zukunft noch entstehen werden.

Orientierung, Perspektive und Qualifikation: Die Ausbildung Sozialassistenz

soz18 Die zweijährige Ausbildung zum/zur Sozialassistent/in ist bei Campus Berufsbildung nun seit 2008 fester Bestandteil des Ausbildungsangebots. Und, wir geben es zu, wir sind voreingenommen – lesen Sie nicht weiter, wenn Ihnen das nicht gefällt: Wir halten diese Ausbildung für wirklich gut und für eine sehr gute Chance, die eigene berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen, selbst dann, wenn das bisher nicht so gut geklappt haben sollte. Für unsere Voreingenommenheit gibt es natürlich Gründe: Die Sozialassistentenausbildung bei Campus Berlin bietet Orientierung, Perspektive, Qualifikation und dazu ein Lernumfeld, in dem Sie Ihren Umgang mit dem Lernen noch einmal neu beginnen können.

Weiterlesen

Besuch des alten St. Matthäus-Friedhofes

Von Andrea Gehl

Die Soz 11 besuchte im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema „Begleitung von Sterbenden“ den St. Matthäus Friedhof in der Großgörschenstraße in Schöneberg.

Der Friedhof wurde1856 im südlichen Tiergartenviertel gegründet.  Er gehört zu den bedeutendsten historischen Friedhöfen in Berlin.  Die kunsthistorischen Grabanlagen und die vielen Persönlichkeiten, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, laden zu einem Besuch ein.
60 Gräber von Persönlichkeiten sind als Ehrengrabstätten des Landes Berlin ausgewiesen. Dazu gehören u.a. Jacob und Wilhelm Grimm, Minna Cauer, Adolf Diesterweg, Rudolf Virchow.

Die ehemalige St.Matthäus-Gemeinde war eine sehr wohlhabende Gemeinde und bevorzugt wohnten hier Bankiers, Fabrikanten, Wissenschaftler, Beamte, Künstler und Politiker.

Weiterlesen

Die Soz 13 auf den ratternden Spuren der Politik

Die Soz 13 zu Besuch bei Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert (SPD)

Bei Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert (SPD)

Die Klasse SOZ 13 war am 15.Mai 2013 im Sozial- und Wirtschaftsunterricht zu Gast bei der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert (SPD).

War Frau Rawert eine gute Wahl für den Besuch der Sozialassistent_innen?

Frau Rawert hat vor ihrem Beruf als Politikerin in Münster Sozialpädagogik studiert und als Diplom-Pädagogik in Berlin an der FU abgeschlossen. Dann hat sie als Sozialpädagogin in Berlin u.a. in der Fortbildungsstätte „Haus am Rupenhorn“, beim Sozialdienst katholischer Frauen und als 1.Frauenbeauftragte an der Charité gearbeitet. 1987 trat sie der SPD bei. 2005 wurde sie mit 34,2% der Wählerstimmen für den Bundestag in einem Direktmandat als Abgeordnete für den Berliner Wahlkreis 82 Tempelhof-Schöneberg gewählt. Das ist der Wahlkreis, in dem die Berufsfachschule für Sozialassistenz von Campus liegt. In der auslaufenden Legislaturperiode war M. Rawert über die Liste in den Bundestag gekommen und saß im Ausschuss für Gesundheit und im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Das umfasst viele Belange, die auch die Schüler/innen betreffen.

Weiterlesen