Schlagwort-Archive: rezept

Kleines Ostereier-Einerlei

_Campus-Culinaria_neuDer Frühling liegt in der Luft

Endlich ist es soweit: Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen!
Öffnen Sie die Balkon- oder Terrassentür weit und lassen Sie das laue Frühlingslüftchen ins Haus.Samsung21012014 005

Zum bevorstehenden Osterfest können Sie doch mal wieder Gäste einladen: Beim gemütlichen Festtagsbrunch kommen Erwachsene und Kinder auf ihre Kosten.
Hier kommt dazu ein leckeres Rezept:

Kleine Osterkränze

Kleine Osterkränze_300DPIArbeitszeit: ca. 45 Minuten
Gehzeit: ca. 50 Minuten
Backzeit: ca. 18-20 Minuten

Zutaten für ca. 8 Kränze:

Für den Teig:
500 g Weizenmehl Type 550
3/4 Würfel Hefe (ca. 30 g)
80 g Butter
80 g Zucker
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz
Abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
190 ml lauwarme Milch

Weiterlesen

Geschenke aus der Küche

_Campus-Culinaria_neu

Samsung14122013 010Wenn es draußen kalt wird, die Tage kürzer werden und die ersten Schneeflocken durch die Luft tanzen, beginnt eine Zeit, die wir immer wieder aufs Neue herbeisehnen.
Der Advent und die Weihnachtszeit stehen endlich wieder vor der Tür. Diese Zeit lädt uns ein, nach und nach zur Ruhe zu kommen, der Hektik des Alltags den Rücken zu kehren und gemeinsam mit Familie und Freunden die schönen Seiten der Vorweihnachtszeit zu genießen.

Weiterlesen

Karamellisiertes Apfelragout

Hier folgt das Dessert, das die Erzieherklasse E13 beim gemeinsamen Kochen zum Thema „Kochen für und mit Kindern“ ausprobiert hat und für sehr gut befunden hat.

Karamellisiertes Apfelragout (angelehnt an ein Rezept aus dem Buch „Mein Himmel auf Erden“, GU)

Man nehme für 4 Personen:
4 Äpfel, 40 g Sultaninen, 40 g getrocknete Aprikosen, 40 g getrocknete Pflaumen, 8 Walnüsse, 100 g braunen Zucker, 1/2 TL Zimt, 1 P. Vanillinzucker, 1 EL Butter.

Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Alle übrigen Zutaten in kleine Stücke schneiden, die Walnüsse knacken und vierteln. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Die Nüsse zugeben und kandieren lassen; Apfelwürfel einstreuen, Gewürze und übrige Zutaten zufügen. Zum Schluss die Butter einschwenken. Das warme Apfelragout schmeckt gut zu Eis – so haben wir es verkostet. Auch saure Sahne (mit Puderzucker und Zitrone abgeschmeckt), Vanillecreme, Vanillesoße oder Schlagsahne schmecken gut dazu. Weiterlesen