Schlagwort-Archive: praktikum

Campus Auszubildende für Ihre Leistung ausgezeichnet

Unsere Auszubildende Kauffrau im Gesundheitswesen, Frau Boldbaatar, absolviert Ihr Praktikum im KATHARINEN CITY WEST und wurde für Ihre sehr guten Leistungen mit einem Beitrag in der unternehmenseigenen Zeitung ausgezeichnet. Sie berichtet über Ihre Erfahrungen im Praktikum, warum sie sich für eine schulische Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen entschieden hat und über Ihre Pläne für die Zukunft.

Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen bei Campus Berlin

„Frau Jargalan Boldbaatar ist im dritten Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Gesundheitswesen und absolviert seit Juni 2016 ein praktisches Jahr bei uns im KATHARINENHOF CITY WEST.

Lesen Sie im Interview über das spannende Tätigkeitsfeld von Jargalan Boldbaatar.

Frau Boldbaatar, warum haben Sie diesen Ausbildungsberuf gewählt?

Durch die Tätigkeit meiner Eltern im Gesundheitswesen, kam ich schon früh mit dieser Branche in Berührung. Für mich kam aber nur ein Beruf mit kaufmännischer Richtung in Frage, weil ich hier auch meine mathematische Leidenschaft weiterhin ausleben kann.

Warum haben Sie sich für eine schulische Ausbildung entschieden?

Weiterlesen

Reportagen aus der Schreibwerkstatt

Unsere angehenden SozialassistentInnen aus der Soz 18 haben ihre Chance genutzt: Im Deutschunterricht sind gerade ›journalistische Textsorten‹ Thema und unsere TeilnehmerInnen haben Gelegenheit, sich auch selbst an diesen Formaten auszuprobieren. Zwei besonders gelungene Texte werden hier vorgestellt. Jeanné Ibisch und Cleo Schöttler nehmen uns in ihren Mini-Reportagen mit in ihr letztes Praktikum und laden dazu ein, kleine Ausschnitte aus der Praxis mitzuerleben. Der Blick in den Deutschunterricht als Schreibwerkstatt zeigt: Mit Sprache kann man kleine Situationen einfangen, anschauen, reflektieren…

Weiterlesen

Praktikum in einem Asylheim

»In meinem früheren Beruf hatte ich nie das Gefühl, etwas so Wichtiges und Wertvolles gemacht zu haben.«

Benjamin Krügel, gerade in seinem zweiten Ausbildungsjahr zum Sozialassistenten,

Asylheim_Beitrag_Blogabsolviert zurzeit ein Praktikum im Kinder- und Jugendbereich einer Erstaufnahme-einrichtung für Flüchtlinge und Asylbewerber. Er nutzt hier die Möglichkeit, viele neue, auch persönlich bewegende Erfahrungen zu machen und hat sich – zu unserem Glück – bereit erklärt, einige seiner Erfahrungen mit uns in Form eines E-Mail-Interviews zu teilen.

Was Benjamin Krügel in seinem Praktikum tut, wie er die Situation vieler Flüchtlinge aus seiner Perspektive als Begleiter und Betreuer einschätzt und was er den Pegidas, Legidas und den anderen Gidas gerne sagen würde, das können Sie hier lesen:

Weiterlesen

Stimme einer Auszubildenden zur Bürokauffrau

ilknur_arslanVorname: Ilknur
Alter: 23 Jahre
Wohnort: Berlin
Status: Verheiratet
Ausbildung: Bürokauffrau (IHK)

 

 

Was gefällt dir an dem Ausbildungsberuf besonders?

Die Arbeit im Büro hat mir schon immer Spaß gemacht. In verschiedenen Praktika habe ich gemerkt, dass mir Bürotätigkeiten liegen. Meine fachlichen Stärken sind Englisch, Rechnungswesen und Wirtschaftslehre. Ich kann mir gut vorstellen im Bereich Bilanzierung zu arbeiten.

Weiterlesen

Unsere angehende Erzieherin hat Heimweh!

Liebe Blogleserinnen und Leser!

unsere angehende Erzieherin Juliane Werner hat Heimweh! Erfahren Sie mehr von ihrem Praktikums- und Lebensalltag in Plymouth.

Schon wieder Sonntag von Juliane Werner

Noch 8 Wochen und 7 Wochenenden.

Die Zeit vergeht verdammt schnell.                                                                                     Langsam wachsen mir meine Gastfamilie und auch die Kinder in meiner Einrichtung, das Team, ans Herz. Erste Abschiedsgedanken schwirren in meinem Kopf herum. Dennoch wächst aber auch meine Vorfreude auf das Zuhause, meine Familie und Freunde!

Mein Praktikum hier in Plymouth gibt mir Zeit, über meine Gewohnheiten nachzudenken.Ich bin jemand, der jeden Tag nach der Schule nach Hause kommt, etwas isst und sich danach bis in die späten Abendstunden zu Freunden gesellt.Hier komme ich nach der Arbeit nach Hause, warte auf mein Dinner und gehe dann bald schlafen. Am Wochenende treffe ich meistens meine Kollegen aus Deutschland. Viel Zeit zum Nachdenken, aber auch viel Zeit, um mich einsam zu fühlen.

Weiterlesen