Archiv für den Monat: Juni 2017

Prüfungszeit

Bei Campus Berlin am Standort Friedrichstraße ist es in der 2. Etage unglaublich leise. Grund dafür sind die schriftlichen Prüfungen, die zwei Wochen im Wechsel (erst BFB dann BFF) geschrieben werden. Die erste Woche ist fast geschafft. Es ist 9.00 Uhr und gerade schreiben die kaufmännischen Assistent*innen Fachrichtung Betriebswirtschaft die Prüfung in Rechnungswesen.

Zeit zum Überlegen bleibt da nicht viel, denn die Prüfungszeit ist begrenzt auf 2 Stunden. Tipps, die der Schulleiter vor der Prüfung gab, werden befolgt. „Wenn Ihr bei einer Aufgabe nicht weiter kommt, lasst diese erst aus und löst diese zum Schluss.“

Wir wünschen Euch viel Erfolg! Die Hälfte habt Ihr schon geschafft. 🙂

Christoher Krage, Abiturent 2017

Mein Name ist Christopher Krage, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Berlin.

Nachdem ich 2014 die mittlere Reife an einer Realschule erwarb, setzte ich meine Schullaufbahn bei Campus Berufsbildung e.V. am beruflichen Gymnasium fort.

Das Besondere für mich war das modulare Unterrichtssystem, was ich bis dahin nicht kannte, die ersten Unterrichtsstunden unter diesen Bedingungen waren eine neue Erfahrung für mich.

Besonders die Tatsache, dass man nach jeder Woche Klausuren und Leistungskontrollen schrieb, war anfangs etwas befremdlich, da in staatlichen Schulen Klausuren und Leistungskontrollen höchstens alle 2 bis 3 Wochen geschrieben werden.

Aufgrund der Tatsache, dass ich von der Grund- bis zur Realschule eine kleine Gemeinschaftsschule für Menschen mit Behinderung besuchte und es der einzige Schulwechsel in meiner Schullaufbahn war, hatte ich anfangs Zweifel an einem Gymnasium zu bestehen.

Dazu kamen noch neue Schulfächer wie Wirtschaft und Recht, doch das modulare Unterrichtssystem ermöglichte es mir, in Ruhe in diese neuen Fächer einzusteigen.

Mit Hilfe engagierter Lehrer und sehr freundlichen Mitschülern gelang es mir, mich bei Campus zu inkludieren und trotz meiner Behinderung, alle Leistungskontrollen, Klausuren und die Abiturprüfungen erfolgreich zu bestehen.

Nach den drei Jahren bei Campus Berufsbildung kann ich rückblickend betrachtet sagen, dass es eine richtige Entscheidung war mein Abitur bei Campus Berufsbildung zu absolvieren.

Spreewald-Exkursion

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass jene Schüler*innen, die im August und im Februar ihre Bildungsgänge im Gymnasium und an den Berufsfachschulen begonnen haben, gemeinsam mit ihren Lehrern nach Lübbenau fahren, dort eine Stadtführung erleben, in die Geschichte des Spreewaldes und ihrer Bewohner eingeführt werden und natürlich eine Kahnfahrt unternehmen, die lange in Erinnerung bleibt, ebenso wie der Besuch des Freiluftmuseums in Lehde.

Hier ein paar Eindrücke: