Smoothies – fruchtig und unwiderstehlich sommerlich

Sie sind lecker und gesund und absolute Trendgetränke: Smoothies. Das Wort „Smoothie“ stammt aus dem Englischen und beschreibt die Konsistenz des Getränks. Smoothies sind dickflüssige Säfte aus Früchten aller Art, teilweise auch aus Gemüse. Sie sind „smooth“, das bedeutet weich bzw. sämig.

Anders als Obstsäfte, die nur aus dem gepressten Saft von Früchten bestehen und daher auch nicht sämig sein können, werden Smoothies aus ganzen Früchten hergestellt. Es werden Früchte der Saison püriert und evtl. mit Saft, Milch oder Waser verdünnt, wenn das Püree zu dickflüssig ist.

Im Gegensatz zum Herstellen von Obstsäften, die mit dem Entsafter zubereitet werden, benötigt man für Smoothies einen Pürierstab.

Ursprünglich kommt die Idee aus den USA. Aber auch in Deutschland sprießen Smoothie-Angebote und -Shops aus dem Boden.

Echte Smoothies bestehen aus kompletten Früchten, die ganz frisch im Mixer und unmittelbar vor dem Verzehr zubereitet werden, verdünnt mit frischem Saft, mit Milch oder Wasser.  Nur so stellt sich das unvergleichlich aromatische Geschmackserlebnis ein, kombiniert mit einer absolut gesunden Vielfalt an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Mit einem Smoothie am Tag verzehrt man schon eine Portion der 5 Obst und Gemüse-Portionen, die empfohlen werden.

Die Sozialassistenz-Klasse Soz 21 konnte im Unterricht verschiedene Smoothies selber herstellen und sich davon überzeugen, wie lecker diese schmecken.

Zum Nachbereiten kommen hier drei Rezepte:

Kirsch-Kokos-SmoothieXperia18062015 836

600 g Kirschen (frisch oder TK), 4 EL Kokossirup (oder Kokosmilch plus Kokosraspeln), 2 Limetten

 

Weintrauben-Smoothie

Xperia18062015 842450 g grüne, kernlose Weintrauben, 2 Kiwis, 1 Banane, 1/4 Tasse Joghurt, 1/4 Tasse Sojamilch, 1 EL Honig, 2 Eiswürfel.

 

 

 

 

 

Wassermelonen-Smoothie

1 unbehandelte Limette, 50 g brauner Zucker, 500 g Wassermelone, Crushed Ice.

Saft und abgeriebene Schale der Limette mit Zucker und Xperia18062015 838200 g Wasser einkochen, mit der pürierten Wassermelone vermischen.

 

 

 

 

Habt Ihr Lust bekommen? Dann viel Spaß beim Mixen, Shaken, Genießen und Ausprobieren!

_Campus-Culinaria_neu

Euer Campus Team Culinaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.