Mittagspause – essen, trinken, bewegen….

_Campus-Culinaria_neuHeute wollen wir unsere Mittagspause am Standort Südkreuz etwas näher beleuchten: Essen, trinken und mehr…

Welche Lebensmittel sind sinnvoll? Soll es auch das belegte Brot sein, welche Lebensmittel bieten Abwechslung? Kalte Küche oder doch was Warmes?

Unser Stundenplan bei Campus sieht eine halbe Stunde Mittagspause vor. Und in dieser Pause solltet Ihr unbedingt etwas Gesundes essen, denn nur wenn Ihr Euren Blutzuckerspiegel erhöht, seid Ihr am Nachmittag noch aufnahme- und leistungsfähig.

Denn: Konzentration und Leistungsfähigkeit im Schulalltag hängen stark vom Blutzuckerspiegel bzw. von der Glucose-Versorgung des Gehirns ab.

Klar könnt Ihr in die Kantine gehen, die wir neuerdings haben mit vielen leckeren Gerichten und einer Salatbar.

www.via-werkstaetten.de

Alternativ bieten wir kleine Snacks in unserem Bistro in der 3. Etage oder…

…Ihr verpflegt Euch selbst. Was könnt Ihr dafür von zu Hause mitbringen?

Frisches Obst und Gemüse geben Sandwiches den nötigen Pep. Vegetarische Aufstriche, Pesto oder Frischkäse können eine gute Alternative zu Butter oder Margarine sein. Zusätzlich sollten Milch und Milchprodukte wie Joghurt, Käse oder Molke nicht fehlen, denn sie liefern Energie und wichtiges Calcium.

Mit ein paar Handgriffen am Vorabend können wir uns im Handumdrehen unser Mittagessen für den nächsten Tag vorbereiten. Ideal für unterwegs sind belegte Stullen und Rohkost, zum Beispiel Apfelstücke, Möhrenstreifen und Ähnliches, oder auch Vollkornkräcker oder -kekse oder Trockenfrüchte und Nüsse.

Als Faustregel gilt: Nicht zu viel und nicht zu schwer. Leichte Kost ist ideal, da der Blutzuckerspiegel zwar ansteigt für die weiteren Unterrichtseinheiten, danach jedoch nicht ins absolute Nachmittagstief abrutscht und Ihr auch nach drei Uhr noch leistungsstark sein werdet.Roggenvollkornbrot mit Eistreich

Hier einige Anregungen für die Brotdose:

  • Salate
  • Hühnchen
  • Sushi
  • Obst
  • Gemüsesticks
  • Joghurt
  • Belegte Vollkornbrote
  • Mediterrane Kost

Idealerweise habt Ihr nach dem Snack noch Zeit für ein bisschen Bewegung an der frischen Luft, und das möglichst ohne die „Raucherpause“!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.