Geschenke aus der Küche

_Campus-Culinaria_neu

Samsung14122013 010Wenn es draußen kalt wird, die Tage kürzer werden und die ersten Schneeflocken durch die Luft tanzen, beginnt eine Zeit, die wir immer wieder aufs Neue herbeisehnen.
Der Advent und die Weihnachtszeit stehen endlich wieder vor der Tür. Diese Zeit lädt uns ein, nach und nach zur Ruhe zu kommen, der Hektik des Alltags den Rücken zu kehren und gemeinsam mit Familie und Freunden die schönen Seiten der Vorweihnachtszeit zu genießen.

Alle schmücken gemeinsam die Räume mit Tannengrün, bunten Kugeln und Engeln und vielem mehr, um es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Dann haben auch Nikolausstiefel und Adventskalender ihren großen Auftritt.

Dresden2012 027Vor allem aber zieht es uns – immer der Nase nach – in die Küche. Denn von dort strömt uns ein unglaublich verführerischer Duft entgegen: feines Gebäck, selbst gemachte Leckereien, himmlische Menus.
Also von wegen graue Wintertage! Advent und Vorweihnachtszeit haben viel Schönes zu bieten.

Also schnell in Büchern und Rezeptheften blättern, Lieblingsrezepte raussuchen und eine Einkaufsliste schreiben. Ist alles besorgt, kann geknetet, gerührt und gebacken werden.

 

Samsung14122013 022Vielleicht möchtet Ihr mal ein neues Rezept ausprobieren?

Die Sozialassistenten der Klasse 21 am Standort Südkreuz haben drei Rezepte erprobt:
Walnuss-Cranberry-Cookie
Dinkel-Cookie
Vanillekipferl

Die Rezepte der Walnuss-Cranberry-Cookies und der Vanillekipferl könnt Ihr auf unserer Facebook-Seite nachlesen: facebook.com/CampusBerlin

 

Samsung29112014 025Und wie die Dinkel-Cookies zubereitet werden, lest Ihr hier:

50 g Dinkelmehl, 1/2 TL Backpulver, 100 g kernige Haferflocken, 50 g Rosinen, 2 EL Sonnenblumenkerne, 100 g weiche Butter, 100 g Rohrzucker, 1 Prise Salz, 1 Ei

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit zwei Teelöffeln walnussgroße Häufchen auf Backpapier setzen und bei 180 Grad (Umluft 160) ca. 12 bis 15 Minuten backen.

Habt Ihr schon an Weihnachtsgeschenke gedacht?
Was gibt es Schöneres als eine Überraschung, die von Herzen kommt?
Ein kleines Geschenk, das mit Liebe gemacht und verpackt wurde? Etwas, das eine persönliche Handschrift trägt?
Ideen für selbst zubereitete Geschenke aus der Küche sind zum Beispiel Weihnachtshonig (Honig versetzt mit Ingwer, Zimtstange, Muskatblüte, Sternanis und Orangenschale), Rum-Zimt-Kandis (Rumsirup aus 150 g Zucker und 150 ml braunem Rum herstellen, 300 g braunen Kandis mit Zimtstangen und dem Rumsirup bedecken. Die Gläser verschließen und mindestens 1 Woche ziehen lassen) oder eine leckere Himbeer-Schoko-Sauce (450 g Tiefkühl-Himbeeren, 1 Zitrone, 150 g Puderzucker, 1 EL Himbeersirup, 75 g Zartbitterschokolade und 1 EL Portwein). Auch selbst gemachte Marmeladen und Liköre erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Viel Freude beim Zubereiten, Ausprobieren, Verpacken und Verschenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.