Zucchini-Puffer – schnell gemacht und lecker

Samsung21052014 038 Samsung21052014 046

Ein weiteres leckeres Rezept, das die Schüler_innen für das Buffet ausgesucht haben, heißt Zucchini-Puffer. Zunächst klingt das ungewöhnlich – Kartoffelpuffer kennt man ja, aber Puffer mit was Gesundem? Wie soll das schmecken?

Wir waren uns aber nach dem Verkosten absolut einig, dass dies ein Rezept ist, was total lecker schmeckt, leicht zuzubereiten ist und Genuss mit „was Gesundem“ verbindet! Warum nicht mal was Neues ausprobieren?Hier das Rezept für 2 Personen:

Zwei große Zucchini schälen und fein reiben. Danach eine große Gemüsezwiebel ebenfalls schälen und reiben. Beides mit einem Ei, Salz, Pfeffer und Mehl vermischen, bis ein fester Teig entsteht. Frischen Dill kurz waschen, klein schneiden und unterheben. In einer Pfanne Öl erhitzen und pro Puffer einen Löffel Teig von beiden Seiten backen, bis dieser leicht braun ist. Dazu schmeckt sehr gut eine Joghurt-Soße mit Kräutern, Gewürzen und / oder frisch geriebenem Knoblauch.

Zucchini-Puffer – schnell gemacht und lecker! Habt ihr Lust, es nachzukochen? Dann guten Appetit!

Zucchini ist ein sehr vielseitiges Gemüse. Was kann man alles daraus zubereiten? Als Grundzutat ist Zucchini ein leckeres Gemüse aus dem Wok, Zucchini nutzt man für viele Antipasti-Gerichte, für Salate, als Purree zu Kurzgebratenem, in Smoothies und Gemüsesäften. Zucchini ist auch lecker in Aufläufen und Tartes, zusammen mit anderen Gemüsesorten. Und jetzt auch als Grundzutat für Zucchini-Puffer.

Was kennt ihr noch für Rezepte? Schreibt uns eure Ideen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.