Archiv für den Monat: November 2013

Englisch mit Spaß und Spannung lernen

Von Vera Graf

englischefahneMöchten Sie schnell und einfach Englisch lernen und dabei viel Spaß haben?

Es ist durchaus möglich! Was sollen Sie tun? Besuchen Sie eine der Bezirksbibliotheken in Ihrer Nähe und gehen Sie direkt in die Fremdsprachenabteilung. Übrigens, für diejenige, die Leistungen vom Arbeitsamt beziehen, ist die Benutzung der Bibliothek sogar kostenlos. Sie müssen sich nur anmelden.

Dort in der Fremdsprachenabteilung finden Sie kompakte Krimis und adaptierte Bücher von unterschiedlichen Verlagen wie Cornelsen, Pons, Langenscheidt, Compact Verlag usw. für alle Lernniveaus von A1 bis C1. Diese Lektüren sind gut illustriert, erhalten viele Wort-erklärungen, landeskundliche Informationen, Lückentexte, Scrambles, Wortschatzspiele wie Kreuzworträtsel und andere interessante Aufgaben.  Die richtigen Antworten sind in einem Lösungsteil am Ende des Buches zusammengefasst. So können Sie überprüfen, ob Ihre Lösungen richtig sind.

Viele von diesen Büchern haben zusätzlich eine AudioCD. Die Sprecher sind immer Muttersprachler, dennoch sprechen sie langsam und deutlich, dem Niveau der Leser entsprechend. So machen die zusätzlichen Hörbücher die Lektüren zum unvergesslichen und vergnüglichen Hörerlebnis.

Ob zu Hause oder unterwegs im Bus, in der Bahn – das Sprachtraining im handlichen Format  – bietet die ideale Trainingsmöglichkeit. Zögern Sie nicht zu lange und besorgen Sie sich diese spannenden Geschichten. Helfen Sie Detektiven, die schwierigen Fälle oder sogar einen Mord aufzuklären. Die Englischlehrer der Campus Berufsbildung wünschen Ihnen dabei viel

Spaß und Unterhaltung!

Anatomische Wunder und krisensichere Berufe. Oder: Was man aus Fehlzeiten-Begründungen lernen kann.

Anatomische Wunder und krisensichere Berufe. Oder: Was man aus Fehlzeiten-Begründungen lernen kann.

Anatomische Wunder und krisensichere Berufe. Oder: Was man aus Fehlzeiten-Begründungen lernen kann.

Von Bettina Conradi

Der Beruf des Gas- und Wasserinstallateurs ist krisensicher wie kein zweiter und: Anatomische Wunder gibt es offenbar in meiner direkten Umgebung!

Woher ich das weiß? Die Fehlzeiten-Zettel, die meine Kollegen und ich regelmäßig durchsehen und auf Entschuldbarkeit des Fehlens hin prüfen müssen, enthalten Begründungen, die das nahelegen. Ein männlicher Schüler, der seine Menstruationsbeschwerden als Grund für sein Fehlen angibt, kann doch nur ein solches anatomisches Wunder sein. Oder etwa nicht? Und zu den Berufsaussichten: Kaum eine Woche vergeht, in der nicht mindestens einer unserer Teilnehmer von einem Wasserrohrbruch oder einer ausgelaufenen Waschmaschine betroffen ist. (Wenn mein Neffe bald mit der Schule fertig ist, werde ich den Beruf des Gas- und Wasserinstallateurs noch einmal ernsthaft ins Gespräch bringen, glaube ich.)

Weiterlesen

Michael Cramer: Vom Lehrer zum EU-Parlamentarier

Michael Cramer: Vom Lehrer zum EU-Parlamentarier

Michael Cramer: Vom Lehrer zum EU-Parlamentarier

Am Freitag den 18.10.13 bekamen wir, die Soz.13, Besuch von Michael Cramer. Wir konnten ca.10 Fragen persönlich an ihn und über seine Arbeit als Abgeordneter der Grünen im EU-Parlament stellen. Er war von 1975-1995 Lehrer an einem Gymnasium in Neukölln. Wir hatten den Eindruck, dass er ein guter Lehrer war. Die Chemie zwischen ihm und uns stimmte sofort. Seine verständliche Sprache machte es uns leicht, die komplizierten, politischen Inhalte zu verstehen.

Stolz erzählte er von den Erfolgen seiner Fraktion im EU-Parlament. So bekommt heute jeder Fahrgast innerhalb Europas bei Verspätungen von Fernverkehrszügen ab 2 Stunden die Hälfte des Fahrpreises erstattet.

Weiterlesen

The Halloween English test!

Foto: Halloween-Kürbisse, die von Schüler_innen der Klasse Soz 17 der Sozialassistentenausbildung im Rahmen des Interkulturellen Kalenders gebastelt wurden.

Foto: Halloween-Kürbisse, die von Schüler_innen der Klasse Soz 17 der Sozialassistentenausbildung im Rahmen des Interkulturellen Kalenders gebastelt wurden.

Choose the right answer for each question below:

1. Where does Halloween originally come from?

  • From Germany
  • From France
  • From the USA/Ireland

2. What is a pumpkin?

  • a haunted house
  • a large orange vegetable
  • a small child

3. On Halloween children go door-to-door saying

  • We love you!
  • We wish you a Merry Christmas!
  • Trick or treat?

4. People who open the door give children

  • some candies or sweets
  • money
  • a smile

5. Who or what is Jack-o-Lantern?

  • nickname of Campus’ janitor
  • the spirit of a dead person
  • a carved pumpkin usually with a candle burning inside

6. Children on Halloween dress up in all sorts of frightening costumes. Why?

  • to impress their parents and teachers
  • to frighten away the evil spirits
  • to have fun

7. Which are most favourite costumes that children wear on Halloween?

  • costumes of princes and princesses
  • costumes of witches, skeletons, ghosts and goblins
  • costumes of animals

8. What do people usually on Halloween?

  • celebrate parties
  • watch scary movies
  • bake pumpkin cakes