Feierliche Verabschiedung nach erfolgreicher Ausbildung

Nach zwei- bzw. dreijähriger kaufmännischer und technischer Berufsausbildung in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Fremdsprachen, Informationsverarbeitung und Elektronik / Datentechnik (Doppelqualifizierung – staatlicher Berufsabschluss und Fachhochschulreife) wurden die kaufmännischen und technischen Assistentinnen und Assistenten der Klassen BFB 18, BFF 9, BFI 8 und ITA 6 am 30. August 2013 feierlich verabschiedet.

In Anwesenheit des Lehrerkollegiums der Campus Berufsfachschulen und des beruflichen Gymnasiums sowie der Klassen, die ihre Ausbildung zu Schuljahresbeginn neu an den Berufsfachschulen aufgenommen haben, erhielten die Absolventinnen und Absolventen aus den Händen des Schulleiters Professor Dr. Eberhard Meumann und der Klassenleiter Klaus-Dieter Föhlinger, Anke Groneberg, Eberhard Schwarz und Sven Theimer ihre Zeugnisse über den staatlichen Berufsabschluss überreicht. Festliche Musik bildete der Rahmen der Veranstaltung im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur.

Gut auf die berufliche Tätigkeit vorbereitet

In seiner Ansprache würdigte der Schulleiter das hohe Ausbildungsniveau, das sich auch darin äußert, dass viele der Absolventinnen und Absolventen aus dem betrieblichen Praktikum heraus eine Festanstellung in Unternehmen gefunden haben. „Wenn ich Ihnen heute die Zeugnisse über Ihren staatlichen Berufsabschluss überreichen darf, so tue ich dies in der Gewissheit, dass Sie an unseren Campus Berufsfachschulen eine moderne, an den Erfordernissen der Wirtschaft orientierte Ausbildung erhalten haben, die Sie in die Lage versetzt, Ihre Fähigkeiten in der beruflichen Tätigkeit anzuwenden und auszubauen. Sicher hatten Sie dazu in Ihrem Praktikum mehr oder weniger bereits Gelegenheit.

Die Kolleginnen und Kollegen, die Sie in Ihren Praktikumsbetrieben besucht haben, konnten viel Positives über das Engagement der meisten Praktikanten berichten. Unaufgefordert – und dies schon seit langem – bekommen wir Signale von Geschäftsführern und Vorständen, die ihre Zufriedenheit mit unseren Absolventen zum Ausdruck bringen. Unlängst sagte mir eine Geschäftsführerin: „ Ich bin mit der Praktikantin sehr zufrieden. Eine engagierte, intelligente junge Frau, die sicher auftritt, gut kommuniziert – auch am Telefon im Gespräch mit Ämtern und Interessenten – und, die auch am Rechner fit ist.“ Das ist ein hohes Lob nicht nur für die betreffende Praktikantin, sondern zugleich auch Anerkennung für unsere Lehrkräfte, die nicht nur hoch qualifiziert, sondern vor allem auch motiviert sind, ihr reiches Wissen und ihre vielfältigen Erfahrungen uneigennützig zu vermitteln. Viele Schülerinnen und Schüler erkennen das dankbar an, auch noch nach Jahren ihres Abschlusses bei uns.“

Campus Absolventenpreis 2013 für herausragende Ausbildungsergebnisse

Wenngleich schon die Tatsache, dass alle Prüflinge der vier Absolventenklassen die staatlichen Abschlussprüfungen bestanden haben, ein außerordentlich achtbares Ergebnis darstellt, ist es besonders erfreulich, dass zwei Berufsfachschülerinnen den Campus-Absolventenpreis 2013 empfangen konnten. Diese Auszeichnung wird Absolventinnen und Absolventen verliehen, die ihre Ausbildung mit einem Notendurchschnitt von 1,0 oder 1,1 beenden.

Die Preisträgerinnen Stefanie Wendt (BFB 18) und Stefanie Richter (BFF 9) schlossen ihre Berufsausbildung jeweils mit der Note 1 in allen Fächern ab.

Beiden Preisträgerinnen sowie allen Absolventinnen und Absolventen gilt unser herzlicher Glückwunsch.

Die festliche Veranstaltung fand mit einem Sektempfang der Schulleitung und besten Wünschen für Gesundheit, Glück und Erfolg der Absolventen und ihrer Familien ihren Abschluss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.