Es gibt deutlich weniger Pflegepersonal in Deutschland als bisher gedacht!

Laut einer Pressmitteilung des Deutschen Pflegerats gibt es deutlich weniger Pflegepersonal in Deutschland als bisher gedacht. Professor Michael Simon von der Fachhochschule Hannover wertete die Daten amtlicher Teilstatistiken für seine Studie aus und kam zu dem Ergebnis, dass die Zahl der Beschäftigten in Pflegeberufen nur bei ca. 1,2 Mio. liegt und nicht bei 1,5 Mio. wie angenommen.

Zwischen 1999 u. 2009 habe es zwar tatsächlich einen Beschäftigungszuwachs im Pflegebereich gegeben, dieser Anstieg sei allerdings auf eine Steigerung der Zahl der Teilzeitbeschäftigen zurück zu führen. Simons Analyse ergab, dass mehr als 50% der Pflegekräfte teilzeitbeschäftigt sind. Der Grund: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen schreiben überwiegend Teilzeitstellen aus. Letztlich könne Personal so flexibler eingesetzt und die Kosten niedrig gehalten werden.

Quelle: Deutscher Pflegerat e.V. Presseinformation 2012

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.